Allgemeine Geschäftsbedingungen

Best Lashes Professional Austria

La Fleur Beauty e.U

Margit Agnes Vigh

1220 Wien, Genochplatz 6/2

1. Geltungsbereich

Die AGBs gelten für alle Bestellungen (Verbraucher oder Unternehmer) und werden mit jeder Bestellung anerkannt. Für Online-Bestellungen gelten unsere zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet abrufbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Angebote und Aktionen im Online-Shop gelten nur solange der Vorrat reicht. Sämtliche Preisangaben verstehen sich in Euro inkl. der jeweiligen gesetzlichen Umsatz- bzw. Mehrwertsteuer. Etwaigen AGB des Kunden wird ausdrücklich widersprochen und werden diese auch bei Kenntnis seitens La Fleur Beauty e.U (im Folgenden Verkäufer genannt) nicht akzeptiert, sodass es einem weiteren Widerspruch nicht bedarf. Der Verkäufer erbringt daher ausschließlich aufgrund dieser AGBs ihre Leistungen.

2. Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar und dienen der Abgabe eines verbindlichen Kaufanbots durch den Kunden.

Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten durch Anklicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltene Ware und oder Leistung ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch oder per E-Mail gegenüber dem Verkäufer abgeben.

Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden binnen 5 Tagen annehmen indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung (auch per E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, alternativ indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert wobei der Zugang beim Kunden maßgeblich ist, alternativ indem er den Kunden nach Abgabe seiner Bestellung zur Zahlung auffordert.

Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, ist der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden.

Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach Absendung des Angebots durch den Kunden und endet mit Ablauf des fünften Tages.

Bei der Abgabe des Angebots über das Online-Bestellformular wird der Vertragstext vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung der Bestellung samt diesen AGBs per E-Mail zugeschickt, zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein Kundenkonto (passwortgeschützter Zugang) kostenlos abgerufen werden sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Onlineshop angelegt hat.

Vor Absendung des Angebots kann der Kunde seine Eingaben laufend verändern und korrigieren. Vor verbindlicher Abgabe des Angebots werden alle vom Kunden getätigten Eingaben noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort nochmalig überprüft und gegebenenfalls korrigiert werden.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisiert statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebenen Daten, insbesondere seine E-Mail Adresse richtig im Bestellformular bzw. im Kundenkonto erfasst ist, sodass unter der angegebenen E-Mail Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mail empfangen werden können. Der Kunde hat weiter sicherzustellen, dass bei einem Einsatz von SPAM-Filtern die vom Verkäufer oder von einem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. WIDERRUFSBELEHRUNG

3.1. Widerrufsrecht

Sofern der Kunden Verbraucher im Sinne des KSchG ist, hat er das Recht binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm bestimmter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde dem Verkäufer mittels einer eindeutigen Erklärung (ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail an La Fleur Beauty e.U. Margit Agnes Vigh, 1220 Wien, Genochplatz 6/2, info@bestlashespro.at) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

3.2. Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat der Verkäufer Zahlungen, die er vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird das selben Zahlungsmittel verwendet, welches bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Die Rückzahlung erfolgt erst, wenn die unbeschädigte Ware beim Verkäufer eingelangt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet hat, an diesen zurückzusenden.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

4. Ausschluss/Erlöschen des Widerrufsrechts

Es besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

5. Vertragssprache

Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist ausschließlich deutsch.

6. Lieferung

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, sofern nichts anderen wirksam vereinbart wurde.

Ist eine Zustellung beim Kunden nicht möglich und sendet das Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, wenn der Kunde einen Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wen er vorübergehend an der Annahme der Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Zustellung rechtzeitig angekündigt hat.

Bei vereinbarter Selbstabholung der Ware informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail, wann die bestellte Ware zur Abholung bereitsteht. Nach Erhalt der E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers binnen 30 Tagen – sofern nichts anderen vereinbart wurde – abholen. In diesem Fall werden naturgemäß keine Versandkosten verrechnet.

Für die Lieferung außerhalb der EU können Zölle anfallen, die vom Kunden zu tragen sind.

Mangels abweichender Vereinbarung, ist die Ware binnen 30 Tagen ab Annahme des Angebots vom Verkäufer an den Kunden abzufertigen.

Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder eine Beschädigung erst dann auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat der Verbraucher aber selbst den Beförderungsvertrag abgeschlossen ohne dabei auf die vom Verkäufer vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zurückzugreifen, geht die Gefahr des Verlusts und der Beschädigung bereits mit der Aushändigung an den Beförderer über.

7. Preise / Zahlungsbedingungen

Die im Shop genannten Preise sind Euro-Preise (einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer). Hinzu kommen anfallende Liefer- und Versandkosten welche in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert ausgewiesen werden.

Bei Lieferungen ins EU-Ausland können gegebenenfalls weitere Kosten anfallen, die vom Kunden zu tragen sind. (z.B Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute, Zölle,…) Kosten im Bezug auf die Geldübermittlung können auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht ins EU-Ausland erfolgt, der Kunde jedoch die Zahlung vom EU-Ausland tätigt.

Dem Kunden stehen mehrere Zahlungsmöglichkeiten, welche im Onlineshop angegeben werden, zur Verfügung. Wenn der Kunde die Zahlung mittels Vorauskasse wählt, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden für die erbetene Lieferung nur bestimmte Zahlungsarten anzubieten, beispielweise zur Absicherung des Kreditrisikos nur solche entsprechend der jeweiligen Bonität.

8. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an allen von ihm gelieferten Waren vor bis der Kaufpreis vollständig bezahlt wurde.

9. Elektronische Kommunikation

Der Kunde stimmt zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann und wird.

10. Alternative Streitbeilegung

Der Verkäufer ist nicht verpflichtet an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen, kann dies jedoch auf Eigeninitiative anregen wie folgt:

Findet sich bei einer Streitigkeit zwischen dem Verkäufer und dem Kunden keine Einigung über Verpflichtungen aus einem über das Internet abgeschlossenen Online-Vertrag über Waren und Dienstleistungen, wird der Verkäufer den Kunden in angemessener Frist schriftlich bzw. per E-Mail auf die für den Verkäufer zuständige Stelle zur alternativen Streitbeilegung „Internet Ombudsmann“ und „Schlichtung für Verbrauchergeschäfte“ unter Angabe darüber, ob der Verkäufer an einem solchen Verfahren teilnehmen wird, hinweisen. Es kann darüberhinaus auch die Online-Streitbeilegungsplattform der EU-Kommission genutzt werden.

11. Gewährleistung

Die Gewährleistungsansprüche des Kunden / Verbrauchers richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Der Ersatz von (Mangel-)Folgeschäden sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden ist ausgeschlossen.

Der Kunde wird aufgefordert, die angelieferte Ware mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zur reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen.

12. Datenschutz

12.1. Allgemein

Der Verkäufer hält sich bei der Verwendung und Verarbeitung der Kundendaten streng an die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und für die Bestellabwicklung im erforderlichen Umfang vom Verkäufer an beauftragte Dienstleister weitergeben.

12.2. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung gespeicherter Daten

Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Er kann den Verkäufer in dieser Angelegenheit schriftlich per E-Mail unter info@bestlashespro.at oder postalisch an den im Impressum angegebenen Firmenstandort kontaktieren. Dieses Recht ist nur insofern eingeschränkt, als der Verkäufer die Löschung zur Wahrung seiner Ansprüche aussetzen kann.

13. Bildrechte

Alle Bildrechte liegen bei Verkäufer und dessen Partnern. Eine auch nur auszugsweise Verwendung von Bildern ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

14. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsgeschäfte wird die Anwendung des österreichischen Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes vereinbart.

15. Gerichtstand

Sofern ein Kunde Konsument iSd KSchG ist, ist für allfällige Rechtsstreitigkeiten jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. In allen anderen Fällen wird das sachlich zuständige Gericht am Firmenstandort des Verkäufers als Gerichtsstand vereinbart.

16. Impressum

Best Lashes Professional Austria
Verantwortlich für diese Seite:
La Fleur Beauty e.U. Margit Agnes Vigh
1220 Wien, Genochplatz 6/2
info@bestlashespro.at
+43 660 350 71 73
UID: ATU72731289
Firmenbuch: HG Wien
Unternehmensgegenstand: Handelsgewerbe
Aufsichtsbehörde: MBA für den XXII Wiener Gemeindebezirk

Unsere Website verwendet Cookies. Warum?
akzeptieren